Sommerfest 2019

 

Am Sonntag, den 2.Juni 2019 fand in Poppenhausen ein großes Sommerfest des Vereins Leben und Arbeiten in Poppenhausen e.V. statt.

In diesem Jahr feiert der Verein sein 10-jähriges Bestehen und hatte aus diesem Anlass viele Gäste aus Nah und Fern eingeladen.

Zu Beginn des Sommerfestes fand ein Festgottesdienst in der St. Georg Kirche in Poppenhausen statt. Pfarrer Ferdinand Rauch aus Poppenhausen und Bruder Gabriel von antonius Netzwerk Mensch feierten, gemeinsam mit der gesamten Hausgemeinschaft von Leben und Arbeiten in Poppenhausen sowie vielen Kirchenbesuchern aus Poppenhausen eine feierliche heilige Messe zur Danksagung.

Kirche 5Kirche 2

Nach dem Gottesdienst und bei herrlichstem Sonnenschein begrüßte der Vereinsvorsitzende Frank Unger die vielen anwesenden Gäste im Hof vor dem Apartmenthaus, bedankte sich für ihr Kommen, wünschte allen Gästen einen schönen und unterhaltsamen Festsommertag und moderierte gekonnt die Veranstaltung durch den Tag.

Der Frühschoppen wurden vom Musikverein Lütter eröffnet. Diese sorgten mit zünftiger Blasmusik für einen sehr guten Einstand in den Tag.

Weitere sehr unterhaltsame und wunderschöne Programmpunkte folgten und machten das Sommerfest zu einem unvergesslichen Erlebnis. Zum Gelingen des Sommerfestes durch verschiedene Darbietungen und Programmpunkte trugen maßgeblich bei:

  • Der Musikverein Cäcilia Lütter
  • Die Line Dance Gruppe antonius
  • Der Musikverein-Kids „Cäcilia“
  • Die Musikgruppe der Grundschule
  • Die antonius Band
  • Die Tanzgruppe TSV „Grashüpfer“
  • Sängerin Anita Burg
  • Musikduo“ Two-Do“

GrashüpferantoniusbandGrundschule 2

  

Line Dance3Anita Burck

Ein besonderer Programmpunkt war die feierliche Übergabe einer Stehle „der freundschaftlichen Verbundenheit“ der vier befreundeten Gemeinden die „Poppenhausen“ heißen. Manfred Helfrich hatte dazu eingeladen und es konnten viele Gäste aus Franken, Baden, Thüringen und Hessen begrüßt werden.

Für Getränke und besonders für das leibliche Wohl sorgten den ganzen Tag verschiedene Grillmeister am Bratwurstgrillstand und das Fuldaer Haus mit einem leckeren Mittagessen. Laugenstangenbäckerin „Renate“, versorgte die anwesenden Gäste bestens mit selbstgebackenen, herrlich duftenden Laugenstangen.

Laugenstange

Nebenan im Bürgermeisteramt wurde extra für das Sommerfest eine große Kaffeetafel mit einem unglaublich vielfältigen Kuchenbuffet aufgebaut. Hier konnten die Gäste verweilen, plaudern und sich den Kaffee und Kuchen schmecken lassen.

Ein großes Lob und ganz herzlichen Dank an alle Kuchenbäckerinnen die zu diesem wunderbaren Küchenbuffet beigetragen haben.

Torte

Das Glücksrad drehte sich den ganzen Tag, jeder Dreh war ein Gewinn und brachte vielen Spaß und etwas zum mit nach Hause nehmen.

Der Verein hatte noch eine besondere Überraschung für Steffi Müller-Gerst parat. Denn einen Tag vor dem Sommerfest – am 01.06.2019 - war sie sage und schreibe bereits 10 Jahre für antonius in der Verantwortung für „Leben und Arbeiten in Poppenhausen“ und hat durch ihre Arbeit und Ihren Einsatz maßgeblich zum Gelingen des Ganzen beigetragen. Von „antonius“ gratulierte Tanja Preis und für die politische Gemeinde Poppenhausen ließ es sich Bürgermeister Manfred Helfrich nicht nehmen die vorbildliche Zusammenarbeit zu loben. Der Vereinsvorsitzende Frank Unger  bedankte sich bei Steffi Müller-Gerst für das gute Miteinander und überreichte einen kleinen Blumengruß. Steffi Müller-Gerst war sichtlich überrascht, bedankte sich für die Glückwünsche und sagte, dass es für sie eine Freude ist bei „Leben und Arbeiten in Poppenhausen“ zu arbeiten.

Steffi Jubiläum

Das Musikduo „Two Do“ sorgte am Abend für einen stimmungsvollen Ausklang des Sommerfestes und Alle waren sich einig....es war ein ganz besonders schönes Sommerfest

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer die auf vielfältige Weise zum Gelingen des Sommerfestes beigetragen haben.